St. Jakobus, Saterland Kath. Kirchengemeinde

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Strücklingen , im Juli 2018

Programm der Bücherei zum Ferienspaß gut angenommen

Als Bilderbuchkino konnten die Kinder in diesem Jahr die Geschichte „Dr. Brumm auf Hula Hula“ erleben, in der Dr. Brumm mit seinen Freunden dem Dachs und Pottwal einen Kurzurlaub mit großer Aufregung verbrachten und feststellen mussten, dass es zuhause eigentlich auch nicht schlecht ist. Anschließend bastelten die Kinder sich einen Pottwal zum Aufhängen.

Bei unserem Leseabend drehte sich alles um „Die Kleine Hexe“ von Ottfried Preußler. Dabei mussten sich die Kinder unter anderem im Zaubersprüche-Flüstern und Besenreiten üben. Gebastelt wurde eine Spinne aus Eierkarton.  

Text und Fotos: Rita Buß, Saterland

Saterland, im Juli 2018

Ferienpassaktionen im Sommer 2018

Hier finden Sie mehrere Fotos zu verschiedene Ferienpassaktionen...

Text und Bilder: Marianne Stotz, Strücklingen

Paddeln

Am Freitag trafen sich gegen Abend ca. 20 Kinder und einige Erwachsene bei der Paddel- und Pedalsation in Strücklingen. Nach gründlicher Einweisung ins Kanufahren ging es los, um die Sagter-Ems gemeinsam mit den Bootskameraden zu erkunden. In gemütlicher und entspannter Atmosphäre ging es dem Highlight des Jahrhunderts entgegen. Am Abendhimmel über Deutschland gab es die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts. Alle Kinder sahen dieses unglaubliche Himmelsschauspiel und das auch noch gleichzeitig beim Paddeln auf der Sater-Ems.

Kochen kleiner Köstlichkeiten

Bei dieser Ferienpassaktion durften die Kinder für zwei Stunden ihrer Kreativität beim Kochen kleiner Köstlichkeiten freien Lauf lassen. Es wurden allerhand tolle Sachen zubereitet wie zum Beispiel ein kunterbunter Nudelsalat, ein Erdbeer-Milchshake oder auch bunte Kekswürfel.

Erkundung der Kirche

Am Montag trafen sich einige Kinder der Ferienpassaktion um die Strücklinger Kirche zu erkunden. Küster Georg Wallschlag empfing die Kinder, um zusammen mit Ihnen erst einmal den Orgelboden unter die Lupe zu nehmen. Dort wurde Ihnen die Orgel vorgestellt und sie durften auch mal einige Tasten drücken, um der Orgel einige Töne zu entlocken. Dann ging es weiter hoch aufs Gewölbe zu den Kirchenglocken und einem atemberaubenden Panoramablick. Durch die Fenster konnten sie die grenzenlose  Freiheit spüren. Sie entdeckten sogar wo sie wohnten und wo ihre Freunde zu Hause waren. Dann ging es wieder nach unten um den Hochaltar unter die Lupe zu nehmen. Der Altar ist schon über 100 Jahre alt. Darüber findet man in den bleiverglasten Fenster die Verkündigung Jesu. An beiden Seiten der Kirche ist der Kreuzweg Jesu zu sehen. Ebenso wie zwölf Kerzen jeweils sechs zu einer Seite. Dass es sich hierbei um die Apostelkerzen handelt, fanden die Kinder selbst heraus. An beiden Seiten der Säulen entdeckten die Kinder dann zwei Skulpturen: einmal den Hl. Antonius von Padua und auf der anderen Seite den Hl. Georg, den Namenspatron unserer Kirche. Daneben steht der Taufbrunnen, in dem die meisten von ihnen getauft worden sind. Auf der linken Seitenaltarseite befindet sich die hl. Muttergottes, wo fast immer kleine Bittkerzen brennen. Wenn man sich dann umdreht, sieht man über die Ausgangstüren ein riesengroßes Bleiglasfenster. Darin wird die Legende des Namenpatrones der Strücklinger Kirche geschildert. Dargestellt ist der Drachenkampf des Heiligen Georg, der immer am 23. April seinen Namenstag feiert. Die Kinder konnten an diesem Tag viel über die Kirche lernen und entdecken. Dass ihre Kirche so interessant ist, haben viele im Vorfeld gar nicht geglaubt.

 

Kegeln bei Schulte-Bleeker

Am 29. Juni versuchten die Strücklinger Kinder auf der Kegelbahn bei Schulte Bleeker ihre Kegelkünste unter Beweis zu stellen. Dabei ging es für einige darum, die Kegelkugel zunächst einmal sicher ins Ziel zu bringen ohne einen Pudel zu laden. Im Laufe des Nachmittags wurden sie jedoch immer besser, sodass am Ende des Nachmittags zahlreiche Neune umgekegelt wurden. Für ihre tollen Kegelkünste erhielten die Kinder anschließend selbstgestaltete Ehrenurkunden, die sie stolz mit nach Hause nahmen.
 

Pizzabacken

Pizza wie in Italien. Davon durften sich die Kinder bei dieser Aktion selbst überzeugen. Sie backten eine Schüttelpizza und klein Pizzaschnecken, die sie am Ende dann auch verkosten durften. Ein sehr leckerer Vormittag!

 


Malschule Bollenhoff

Kreativität war bei dieser Ferienpassaktion besonders gefragt. Die Kinder erhielten Material und konnten unter Anleitung einer professionellen Malerin eigene Kunstwerke erstellen. Dabei war ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt, sodass am Ende zahlreiche individuelle Werke bewundert werden konnten.


Heidepark Soltau

Am 28. Juni ging es in aller Frühe für zahlreiche Strücklinger Kinder zum Heide Park Soltau. Hier erfüllten sich für die Abenteurer bei bestem Wetter viele kleine Träume und konnten sich austoben. Erschöpft und glücklich kamen sie dann abends wieder in Strücklingen an.


Schloss Dankern

Am 11. Juli ging es in einem vollgebuchten Bus bei bestem Wetter in Richtung Haren an der Ems in das Ferienzentrum Schloss Dankern. Dort warteten Achterbahnen, ein  Laserlabyrinth und zahlreiche andere Spielmöglichkeiten auf die abenteuerlustigen Kinder. Ein toller Tag, an dem die Kinder sich austoben konnten und abends müde, aber glücklich heimkamen.

Fetzige Frisuren

Im Salon „Hair Club“ in Ramsloh von den Friseurmeistern Matthias und Mike wurden die neuesten Trendfrisuren für Jungen und Mädchen kreiert. Dabei blieb die Schere allerdings in der Tasche. Vielmehr wurde gestylt, geföhnt, hochgesteckt und mit buntem Zubehör verziert. Am Ende der Aktion liefen in Strücklingen auffällig viele gut gestylte Kids durch die Ortschaft.


Bauen eines eigenen Vogelhauses

Wo schlafen Vögel eigentlich? In Vogelhäusern - logisch. Und damit auch ein paar Vögel im heimischen Garten übernachten können, erstellten zahlreiche Kinder ihre eigenen Vogelhäuser im Rahmen dieser Ferienpassaktion. Schließlich sind Singvögel nicht nur schön anzuhören, sondern auch sehr nützliche Tiere. Zum Erstellen des Hauses musste das Holz zunächst geschliffen, gebohrt  und zusammengeschraubt werden. Anschließend musste es natürlich auch noch bunt bemalt werden, damit auch die Vögel es schön gemütlich haben.

Kinderkochen beim Kolping in Harkebrügge

An diesem Tag wurde der Kochlöffel geschwungen. Nicht Mama, sondern die Kinder bereiteten an diesem Tag selbstständig ein sehr abwechslungsreiches Mittagessen zu. Dazu wurden sogar drei Gänge gekocht. Los ging es mit einer Broccolisuppe. Anschließend gab es einen Nudel-Gemüse-Auflauf und Salat als Beilage. Den süßen Abschluss stellte ein Nachtisch mit Himbeerbaiser dar. Als kleinen Proviant durften die Kinder am Ende auch noch selbstgebackene Heidelbeerkekse nach Hause mitnehmen und waren satt und glücklich.

Besuch des Moor- und Fehnmuseums

Rund 20 Kinder nahmen am Donnerstag an der Ferienpassaktion Strücklingen im „Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn“ teil. Die Kinder erkundeten mit viel Spaß das Freigelände des Museums und erfuhren vieles über Moor, Torf und die Fehnkultur. Im spielerischen Wettbewerb schichteten sie Torfsoden um und lernten so eine früher alltägliche Arbeit im Hochmoor kennen – das Umstuken. Auch das Stapfen durch das Moortretbecken machte allen viel Spaß. Das Highlight der vormittagsfüllenden Veranstaltung war das Treideln der museumseigenen Schute in der Museumswieke. Das Moor- und Fehnmuseum hat dienstags bis sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.fehnmuseum.de oder 04499 – 2222.

Sonstige Fotos aus dem Leben der Pfarrgemeinde ....

Ramsloh, den 29.07.2018

Fest der Begegnung

Anlässlich der 10jährigen Bestehens seit der Fusion wurde das Patronatsfest in diesem Jahr als Fest der Begegnung gefeiert.

Scharrel, den 27.05.2018

Primizfeier in Scharrel

In der vollbesetzten kath. Kirche St. Peter und Paul in Scharrel feierte Neupriester Heinrich Thoben am 27. Mai seine Heimatprimiz. Nach der Priesterweihe an Pfingsten durch Bischof Dr. Felix Genn, durfte er somit erstmals einer Heiligen Messe vorstehen.

Münster, Pfingstsonntag, den 20.05.2018

Priesterweihe von Heinrich Thoben

In einem feierlichen Gottesdienst hat Münsters Bischof Dr. Felix Genn am Pfingstsonntag (20. Mai) Heinrich Thoben (56) aus Scharrel und Niklas Belting (28) aus Bocholt im Hohen Dom zu Münster zu Priestern geweiht.

Strücklingen, im Mai 2018

Maiandachten in Strücklingen

Hier finden Sie einige Bilder von den Maiandachten in St. Georg, Strücklingen. Die erste Andacht (ca. 30 Personen) wurde von der Kolpingsfamilie und dem Gemeindeausschuss (GA) vorbereitet bei Hans Papenbrock. 

Die zweite Andacht (ca. 65 Personen) war beim betreuten Wohnen beim St. Michelstift. Elisabeth Classen und der GA haben diese Maiandacht vorbereitet. Nach der Andacht wurde etwas getrunken und Bratwurst gegrillt. Allen Helfern ein großes Dankeschön.

Text und Fotos: Georg Wallschlag, Strücklingen