St. Jakobus, Saterland Kath. Kirchengemeinde

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Fronleichnam

Sedelsberg. Das Fronleichnamsfest „Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi“ ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die bleibende Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie, in den Zeichen von Brot und Wein, gefeiert wird. Am Donnerstag, 31.05.2018, begann die Feier des Fronleichnamsfestes um 19.00 Uhr in der Kirche St. Petrus-Canisius in Sedelsberg. 

Text und Fotos: Gisela Heitmann-Meyer, Sedelsberg

Blumenteppiche unterstreichen die Ehrerweisung

Im Vorfeld legten die Kommunionkinder fleißig einen Blumenteppich unter der Leitung von Mechthild Fickers in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Gemeindeausschusses Sedelsberg, um die Blüten des Jasmins, der Lupinen und Rosen sowie dem Grün des Lebensbaums zu einem Teppich zu „verweben“. Die Kirche erhielt einen geschmückten Kranz, den die Landjugend zuvor aufhängte. So konnte die Fronleichnamsprozession in Sedelsberg mit einem würdigen Einzug in die Kirche beginnen, begleitet durch die Fahnenabordnungen und Banner. In einem Festzug unter Gebet und Gesang begleiteten die Gläubigen die vom Priester getragene Monstranz mit dem „Allerheiligsten“ durch die Straßen. Die Monstranz wird dabei unter einem Stoffbaldachin (auch „Himmel“ genannt) getragen. Unter der musikalischen Begleitung des Blasorchesters Sedelsberg zogen die Gläubigen trotz einsetzenden Sommerregens singend von Altar zu Altar, um das Evangelium zu hören und verschiedene Bitten vorzutragen. Die Kommunionkinder streuten Blumen auf die Wege.

Den Altarbauerfamilien Schnieders, Lübbers und Meyer sowie den Erbauern des festlich geschmückten Altares beim Pflegeheim gilt der Dank aller Teilnehmenden an der Fronleichnamsprozession.