St. Jakobus, Saterland Kath. Kirchengemeinde

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Strücklingen, den 11.06.2018

Familienfest wieder einmal sehr gut verlaufen


Die Drehorgelspieler luden im Vorfeld zum Fest ein.

Einundzwanzig Drehorgelspieler, die am Freitag und Samstag von Haus zu Haus in Strücklingen und den umliegenden Ortschaften von Strücklingen unterwegs waren, um zum Familienfest am 10. Juni einzuladen, sammelten die stolze Summe von 3.307,34 Euro. In diesem Jahr fließt ein großer Teil des Erlöses in unsere Kirche St. Georg. Seit Jahren ist die Beleuchtung der Kirchturm-Uhr defekt. Am 14. Mai wurde schon mit der Reparatur bzw. der Sanierung der Turmuhr begonnen.

Stolzes Sammelergebnis von über 3.300€ kommt der Kirche St. Georg zugute.

Diese Aktion unterstützt der Förderverein finanziell. Außerdem soll zur Vollständigkeit des Gesamtbildes noch ein Kronleuchter mit LED-Lampen für den Orgelboden und zwei dazu passende Wandleuchter für den Kirchenraum angeschafft werden. Da unsere Messdiener dieses Jahr an der internationalen Romfahrt vom 27. Juli bis 4. August teilnehmen, erhalten sie für die Reisekosten eine finanzielle Unterstützung von 1.000,00 €.

Gestartet wurde das Familienfest mit dem Familiengottesdienst um 10.30 Uhr, der von Pfarrer Fischer zelebriert und der Chorgemeinschaft Strücklingen/Scharrel mitgestaltet wurde. Nach dem Gottesdienst und dem anschließenden Frühschoppen konnte eine Gyrossuppe eingenommen werden, die die Frauengemeinschaft servierte. Außerdem bereiteten unsere Damen Brat- bzw. Currywurst mit Pommes zu, natürlich gab es auch Steaks vom Grill der Jäger mit Kartoffel- oder Krautsalat. Getränke servierten sowohl der Sportverein Strücklingen und erstmalig die Grashoppers aus Bokelesch, als auch die Messdiener ihre Cocktails.

Text und Fotos: Rosa Strohschnieder, Strücklingen

Die Rollenbahn bereitet den Kindern immer wieder viel Spaß.

Am Nachmittag begann das bunte Treiben rund um das Pfarrheim St. Georg. Viele Gruppen und Vereine hatten diverse Spielstände aufgebaut, die stark frequentiert wurden bzw. der Kindergarten mit seinem Spiel- und Bastelangebot und der Chor Cäcilia aus Strücklingen mit seinem Spielewagen sorgten wie alle Jahre für einen unterhaltsamen Nachmittag. Eine besondere Attraktion zusätzlich zu der Rollenbahn, die die Theatergruppe betreute, gab es dieses Jahr in Form einer „Taucherwippe“ von den Messdienern, bei der die Besucher mittels eines Tennisballs die auf der Wippe sitzende Person mit einem gezielten Wurf ins Wasserbecken beförderten. Zu den vollen Stunden lösten Erwachsene die Messdiener zum Verschnaufen kurz ab.

Hier wurde es auch mal nass ...

Auch Erwachsene ließen sich den Spaß nicht nehmen ...

Die Marienkäferstraße – ein Angebot vom Kindergarten

Alle Spiel- und Bastelangebote waren für die Kinder kostenlos, außer der Taucherwippe. Beim Luftballonwettbewerb, das von der Kolpinggruppe übernommen wurde, muss die zurückgesandte Postkarte bis zum 31. August beim Vorstand des Fördervereins St. Georg abgegeben werden, so dass der Gewinner ermittelt werden kann. Nach alter Tradition der Kolpinger konnten die Kinder Nägel in einen Baumstamm schlagen. Begehrt waren auch Hüpfburg und Karussell, welche die Krabbelgruppe betreute. Beim Puk-Spiel des Bürgervereins gewann der Sieger eine Kleinigkeit. Während im voll besetzten Saal des Pfarrheims selbst gebackene Torten und Kaffee/Tee angeboten wurden, begeisterten sowohl der Spielmannzug Bollingen als auch der Musikverein Strücklingen draußen mit ihrer Musik und die Volkstanzgruppe Saterland mit ihren Volkstänzen. Zum Abschluss des gelungenen Familienfestes gab es noch eine große Tombola, die von Wilhelm Waden moderiert wurde. Sowohl der Hauptpreis, ein blaues Holland-Fahrrad im Wert von 400 Euro, als auch die Reise nach Leipzig und die Gartenbank gewannen Personen aus Strücklingen und Wittensand.

Der Förderverein St. Georg bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen Personen, die im Vorfeld, während des Festes, aber auch beim Aufbau und -räumen zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben.