St. Jakobus, Saterland Kath. Kirchengemeinde

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Strücklingen, den 16.09.2017

Carpe diem - Messdiener in Strücklingen erarbeiten 530 Euro für Familien in Not

Die Aktion „Carpe Diem – Wir kommen wie gerufen“ stand bei den Messdienern in St. Georg Strücklingen in diesem Jahr unter dem Motto „Saterländer Familien in Not“ helfen. Carpe Diem ist eine Sozialaktion der Messdienerinnen und Messdiener in St. Georg Strücklingen und im ganzen Oldenburger Land, mit der sie einmal mehr deutlich machen, dass zum Messdienersein mehr als nur der Dienst am Altar gehört.

Zehn Jungen und Mädchen waren am Samstag gekommen, um an der Aktion teilzunehmen. Regina Bunger von der Caritas informierte die Messdienerinnen und Messdiener über die Lebensmittelhilfe „CarLa“, die mittlerweile über 430 Familien und Personen unterstützt, darunter auch mehr als 70 Familien aus dem Saterland. Bunger lud die Messdiener ein, sich einmal ein Bild von der „CarLa“ zu machen und zu sehen, wie ehrenamtliche Helfer sich dort engagieren, um Menschen in Not mit Lebensmitteln zu helfen.

Mehr als 20 Aufträge gab es für die Strücklinger Messdiener abzuarbeiten. So säuberten und pflegten sie Gartenanlagen, jäteten Unkraut, fegten Höfe, räumten Garagen auf, wuschen Autos, führten Hunde Gassi oder säuberten den Glockenturm von Vogelnestern, berichteten die Betreuerinnen und Betreuer über die umfangreiche Einsatzpalette ihrer fleißigen Mitstreiter. Mittags durften sich die jungen Helfer über Hamburger freuen, die Peter Herrmann von der Paddel- und Pedalstation zubereitete. Und zum Abschluss gab es Saft und Kuchen im Pfarrheim.

Insgesamt konnte an diesem Tag ein Gewinn von 530 Euro erwirtschaftet werden. Ein großer Dank geht an dieser Stelle nicht nur an die Messdiener und Betreuer, sondern auch an die Familien und Haushalte, die den Messdienern Aufgaben gegeben und für die Aktion gespendet haben.

 
 

Text und Bilder: Marianne Stotz, Strücklingen